#UniteInResistance Gegen Faschismus und Besatzung und #SmashTurkishFascism and seine Kollaboratuere Überall!

Aktions-Aufruf gegen die Angriffe auf die Medya-Verteidigungsgebiete

#UniteInResistance Gegen Faschismus und Besatzung und #SmashTurkishFascism and seine Kollaboratuere Überall!

In der vergangenen Nacht (Freitag, 23. April) startete die türkische faschistische Armee eine Bodenoperation in der Region Avaşin, Metîna und Zap, um neue Teile Südkurdistans zu besetzen. Nachdem zunächst Mamreşo in der Region Avaşin bombardiert wurde, wurden anschließend türkische Truppen aus Hubschraubern abgesetzt. Bombardierungen und Bodentruppen dehnten sich dann auf Metîna und später auch auf die Region Zap aus. Die Gerîla hat auf die Besatzungsversuche sofort reagiert und der türkischen faschistischen Armee schwere Rückschläge versetzt.

Avaşin, Metîna, und Zap liegen alle in den von der Gerîla kontrollierten Medya-Verteidigungsgebieten, und es ist wichtig, noch einmal zu betonen und zu verstehen, dass jeder Angriff auf die Medya-Verteidigungsgebiete auch ein Angriff auf die gesamte Revolution und damit auf Rojava, auf den antifaschistischen Kampf in Kurdistan, in der Region, und auf uns alle ist.

Diese erneuten Angriffe und Besatzungsversuche der türkischen Faschisten sind eine Fortsetzung der Angriffe auf Garê vor einigen Monaten und auch auf Heftanin im letzten Jahr, wo der heldenhafte Widerstand der Gerîla und die Unterstützung der globalen Widerstandsbewegung zu verheerenden Niederlagen für die Faschisten führten.

Das Ziel der türkischen Faschisten ist offensichtlich und hat sich seither nicht geändert: Sie wollen Südkurdistan besetzen, um eine Pufferzone zwischen Süd- und Nordkurdistan zu installieren, die einen erneuten Einmarsch in Rojava und die Besetzung von Şengal vereinfachen würde, und auch der Gerila einen großen Schlag zu versetzen und ihren Willen zu brechen. All’ dies geschieht auch mit dem Einverständnis der USA, Europas und anderer internationaler Mächte. So haben die USA erst kürzlich ihr Angebot erneuert, mehrere Millionen Dollar als Kopfgeld für Cemil Bayık, Duran Kalkan und Murat Karayılan, drei kurdische Revolutionäre und führende Kader der kurdischen Freiheitsbewegung, zu zahlen, was zeigt, dass die internationalen Mächte die Ideen und die revolutionäre Praxis, die von der kurdischen Freiheitsbewegung ausgehen, zerstören wollen!

Aber wie schon in Zap, Heftanîn, Garê zuvor, ist Kurdistan das Grab des Faschismus!

Wir rufen alle auf, sofort in Aktion zu treten! Ergreift die Initiative, geht auf die Straße, schließt euch Demonstrationen in eurer Umgebung an und organisiert Aktionen. Schaut euch die Zielkarte auf der Website von RiseUp4Rojava an!

Unterstützt und intensiviert den gemeinsamen Kampf mit der Gerila, so wie wir es vor gut 2 Monaten gemeinsam gegen die Angriffe in Garê gezeigt haben! Garê war unser gemeinsamer Sieg, und auch dieses Mal werden wir wieder gemeinsam siegen!

#UniteInResistance gegen Faschismus und Besatzung! Gemeinsam zerschlagen wir den türkischen Faschismus und verteidigen die Revolution und ihre Errungenschaften! #SmashTurkishFascism

Die Revolution im Nahen Osten wird siegen – der Faschismus wird zerschlagen!

Internationalist Commune of Rojava,

Young Internationalist Women,

RiseUp4Rojava-Network Coordination,

24.04.2021